Pressespiegel

Der Tagesspiegel:

Dreimal drehen am Wildschweinschwanz

Berliner Autorenpaar veröffentlicht im eigenen Verlag Wander- und Naturführer

Reiseführer für Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger gibt es inzwischen über fast jede Brandenburger Ecke. Die Qualität ist allerdings höchst unterschiedlich, was vor allem die Liebe zum Detail betrifft. Denn dafür genügt kein Blick ins Lexikon. Der Pfarrer, der Ortschronist oder der Wirt vom Dorfgasthof sind immer noch die besten Quellen für so manche Geschichte. Auf diese Art und Weise muß das junge Berliner Autorenpaar Bettina Klaehne und Carsten Rasmus den Stoff für seine Natur- und Wanderführer gesammelt haben. Denn die vielen kleinen Sagen, Episoden und Legenden, die zwischen den einzelnen Routen stehen, sind wohl nur den Einheimischen bekannt. Da lebt beispielsweise eine Liebesgöttin Ljuba aus dem Spreewald wieder auf, die einst fleißigen Lütjenleute aus Münchehofe erhalten eine nachträgliche Würdigung, und auch die gar wundersame Wirkung des dreimaligen Drehens eines Wildschweinschwanzes in der Prignitz wird geschildert. Schöner als mit solchen Geschichten kann eine Rast kaum verlaufen.

Klaehne und Rasmus haben sich ihrer ausdrücklich vom Naturschutzbund Deutschlands empfohlenen Reihe nicht nur auf die altbekannten Ausflugsziele beschränkt. Ein Buch führt zu den ältesten und umfangreichsten Bäumen im Land Brandenburg. Dank ihrer guten Routenbeschreibung sind die beiden wertvollsten Exemplare nun nicht mehr zu verfehlen. Auf 800 bis 1000 Jahre wird schließlich das Alter der beiden Gerichtslinden von Seebeck bei Lindow, nördlich Berlins, geschätzt. Annähernd genauso alt ist wahrscheinlich die "1000jährige Ulme von Gülitz", einem Dorf nördlich von Perleberg. Auch zum wohl mächtigsten Baumstamm kann bequem geradelt oder gewandert werden: Zehn Personen müssen sich Hand an Hand fassen, um die Siebenbrüdereiche bei Friesack zu umarmen.

Die einzelnen Wander- und Naturführer enthalten alle möglichen Angaben zu Verkehrs- und Parkmöglichkeiten, zur Beschaffenheit der Strecke, zu Einkehr- und Bademöglichkeiten und Tips zu zusätzliche Landkarten. Mit interessierten Leuten gehen Klaehne und Rasmus auch selbst auf Tour. (...) Ste

 Zurück zur Startseite