Radtouren..Wanderungen..Spaziergänge..Vorträge

 

 

28. April 2018
(Sonnabend)
Vogelstimmen an der Grünen Stadtkante zum Sonnenaufgang
Spaziergang Die Zeit mag zunächst abschrecken, und es klingt ein bisschen verrückt. Aber das Erlebnis bleibt unvergesslich. Anfangs ist es zappenduster und mucksmäuschenstill - es sei denn, eine Nachtigall nistet in der Nähe -, dann beginnt es langsam zu dämmern und in der Vogelwelt leise zu ertönen. Nacheinander legen die verschiedenen Arten mit dem Reviergesang los, zunächst die Frühaufsteher Hausrotschwanz und Rotkehlchen, dann steigen andere Arten wie Fitis- und Waldlaubsänger ein. Der Gesang der Arten schwillt mit der Zeit zu einem regelrechten "Geschrei" an - verglichen mit der Stille zu Beginn. Am Tage sind diese Unterschiede nicht mehr zu spüren. Auf halber Strecke machen wir am Mahlower Seegraben eine Pause.
Treff

Ende der Wolziger Zeile in Berlin-Lichtenrade (an der Stadtgrenze / Rohrbachstraße)

Anfahrt mit der S-Bahn: S2 bis Bahnhof Lichtenrade und weiter zu Fuß über Hilbertstraße und Wolziger Zeile

Zeit 4.30 Uhr
Dauer ca. 3 Stunden
Länge ca. 4,5 Kilometer
Beitrag 3 Euro, Kinder und NABU-Mitglieder frei

kleines Bestimmunsgbuch, Fernglas, feste Schuhe und warme Kleidung - frühmorgens ist es (für viele überaraschend) meist noch sehr kalt. Für Unfälle und Schäden während der Veranstaltung übernehmen wir keine Haftung.

Zur Startseite Zum Seitenanfang