Radtourführer KlaRas - Verlag

Radtouren in Brandenburg

Carsten Rasmus / Bettina Rasmus

Auf reizvollen Wegen Natur und Kultur erleben

128 Seiten, 10 Touren, 112 Farbfotos, 2007, Spiralbindung

ISBN 978-3-933135-20-9, € 5,00

Inhalt

Bestellen

 

Wohin geht’s auf der nächsten Tour? Eine Frage, die sich viele an sonnigen Wochenenden stellen, wenn sie ein Ziel für eine schöne Radpartie suchen. Dieses ist meist leicht gefunden, doch welchen Weg nehmen? Immer wieder sieht man Radler, die genau auf den Strecken fahren, die sie sonst mit dem Auto benutzen. Dabei geht es doch ganz anders: In den knapp 20 Jahren seit dem Fall der Mauer ist in Sachen Radfahren sehr viel in der märkischen Landschaft passiert. Nicht nur bestehende, ruhige Wege wurden in gut beschilderte Radrouten einbezogen, es ist auch eine stattliche Zahl neuer Radwege entstanden, die nicht etwa stupide an befahrenen Straßen entlangführen, sondern abseits der großen Ströme durch das Land. So sind vielerorts kleinere und größere Radwege und sogar Radwegenetze geschaffen worden, etwa die Fläming-Skate im Niederen Fläming, der Gurkenradweg im Spreewald, der Elbe-Radweg, der Uckermärkische Radrundweg oder der Havelland-Radweg – wohlklingende und einladende Namen! Obendrein verbinden mehrere Radfernwege die Region Berlin-Brandenburg mit Orten, die nur in mehreren Etappen erreichbar sind, so der Radfernweg Berlin – Usedom, der Radfernweg Berlin – Kopenhagen oder der Europäische Radfernweg R1, der vom Ärmelkanal nach St. Petersburg führt. Diese Radfernwege locken allerdings nicht nur in die Ferne, man kann auf ihnen auch Ziele im nahe gelegenen Märkischen erreichen. Denn es ist längst kein Geheimnis mehr:

Radfahren und Brandenburg sind eine ideale Kombination. Die Region ist wie geschaffen für Radfahrer, die entspannt fahren und dabei die einzigartige Natur und die abwechslungsreiche Geschichte Brandenburgs kennen lernen möchten. Dabei findet man an Elbe und Oder sowie Havel und Spree ebenso reizvolle Strecken wie im sanft-welligen Fläming oder der hügeligen Uckermark.

Wir laden Sie mit diesem Buch zu zehn ausgewählten Touren ein, die in die traumhafte märkische Landschaft, ihre Städte und Dörfer führen. Alle Routen sind als Rundtouren angelegt, die an einem Bahnhof beginnen. Wer lieber mit dem Auto anfährt, findet in der Nähe der Bahnhöfe meist ausreichend Parkplätze; wir geben dies stets an. Wo immer möglich, haben wir neben den ausgewiesenen Radrouten kleine, leicht zu fahrende Wege ausgewählt. An der Strecke liegende, teils überdachte Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten sind ebenso aufgeführt wie verlockende Badestellen oder Hofläden.

Zur Startseite Zur Bücherschau Zum Seitenanfang
Unsere Bücher
 
 

 
  
top