Erlebnisführer KlaRas - Verlag

Berliner Umland Süd

Carsten Rasmus / Bettina Rasmus

Radtouren, Wanderungen und Spaziergänge

128 Seiten, 28 Touren, 104 Farbfotos, 36 Karten, Spiralbindung, 2016

ISBN 978-3-933135-37-7,  € 13,80

Inhaltsverzeichnis - Übersichtskarte - gps-tracks

Leseprobe S. 26/27 - Leseprobe S. 72/73

NABU-Faltblatt zur Wanderung um Tornow

Bestellen

Der Berliner Stadtrand und das südliche Umland haben für Erholung Suchende viel zu bieten. Neben bekannten Ausflugszielen wie der Kleinmachnower Schleuse, dem Teltowkanal, dem Rangsdorfer oder dem Motzener See gibt es aber noch eine Fülle weiterer Attraktionen, die auf schönen Wegen mit dem Rad oder zu Fuß angesteuert werden können - das ist Erholun vor der Haustür und mag den einen oder anderen noch immer überraschen. Wer hat schon einmal die Römerschanze bei Rangsdorf erklommen, die Reste von Osdorf entdeckt, das nicht endende Baugeschehen am BER von einem reizvoll gelegenen Aussichtspunkt beobachtet, ist schon einmal durch eine Schlucht aus Gipsgestein gestiegen oder hat die glasklare und nie versiegende Springe-Quelle gesehen? Je nach Jahreszeit kann auf der Tour die Gepäcktasche oder der Rucksack gefüllt werden: Vielerorts werden Obst und Gemüse direkt am Gartenzaun angeboten, mehrere Fischereien bietet Fangfrisches, dazu kommen Imker und einige andere mehr.

Bettina & Carsten Rasmus haben sich zum vierten Mal daran gemacht, Touren durch das südliche Umland zu beschreiben und sowohl Bekanntes gesehen als auch Neues entdeckt. Wurde im Landkreis Teltow-Fläming um die Jahrausendwende zunächst die FlaemingSkate in der Region um Luckenwalde vorangetrieben, ist in den letzten Jahren die Teltowbike in unmittelbarer Nachbarschaft zu Berlin hinzugekommen - einige Routen beginnen direkt an der Stadtgrenze. Als Netz gut beschilderter Wege erschließt die Teltowbike die Teltow-Hochfläche, die Nuthe-Notte-Niederung und angrenzende Regionen im Dahmland und auf dem Beelitzer Sander. So nehmen denn auch die Radtouren den größten Teil des Buches ein, daneben werden aber auch empfehlenswerte Wanderungen und Spaziergänge beschrieben - etwa zu den neu gepflanzten Weinreben des Zescher Weinbergs, in den unter europaweiten Schutz gestellten Genshagener Busch oder entlang des Rudower Fließes von Rudow nach Großziethen.

Wie gehabt, beginnen die Touren an S-Bahnhöfen, manche sind auch mit der U- oder Regionalbahn erreichbar. Wo es geht, werden Badestellen, schöne Rastplätze oder Aussichtspunkte in die Routen eingebunden. Farbige, eigens für das Tourenbuch gefertigte Karten erleichtern die Orientierung, eine Kurzbeschreibung nennt die entscheidenden Punkte der Tour. Die Spiralbindung, mehr als 100 farbige Fotos und GPS-Tracks zum Herunterladen sind inzwischen üblich.

Start­seite Bücher­schau Seiten­anfang
Unsere Bücher
 
  
top