Wander- und Naturführer KlaRas - Verlag
nuthetitelgr.jpg

Naturpark Nuthe-Nieplitz

Carsten Rasmus / Bettina Klaehne

Ausflüge zu Fuß und mit dem Rad zwischen
Beelitz, Kloster Zinna und Schloß Blankensee

102 Seiten, 21 Touren, viele Farbphotos, 2001

ISBN 13-stellig 978-3-933135-11-7
(10-stellig 3-933135-11-7), € 10,20

Inhalt

Bestellen

 

Vor den Toren von Berlin und Potsdam hat sich bis in unsere Zeit eine vielfältige Kulturlandschaft erhalten: die Nuthe-Nieplitz-Niederung. Die beiden märkischen Schwesterbäche Nuthe und Nieplitz, daneben feuchte Wiesen, Moore, Seen, Felder, Dörfer und mitunter beachtliche Hügel prägen das Gebiet. Für die Natur ist die Niederung ein Refugium, den Großstädten liefert sie frisches Wasser und saubere Luft. Im Zentrum des Gebietes, das 1999 zum Naturpark erklärt wurde, befindet sich der Blankensee. Im Herbst und Frühjahr zieht das große Gewässer zehntausende wilder Gänse und Kraniche aus Nord- und Osteuropa an. Im gleichnamigen Dorf Blankensee befindet sich ein hübsches Schloß mit einem herrlichen Park - ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen. Viele der über 20 anderen Seen bieten die Möglichkeit, ein kühles Bad zu nehmen, etwa der Große Seddiner See und der Siethener See. Daneben wartet die Region mit Spuren der Zisterzienser-Geschichte auf; in Kloster Zinna befindet sich das älteste Kloster weithin. Umgeben von den Städten Trebbin, Ludwigsfelde, Beelitz, Luckenwalde und Jüterbog ist der Natupark mit der Bahn gut erreichbar.

Nachdem die erste Auflage – noch unter dem Namen „Naturpark Nuthe-Nieplitz-Auen” – inzwischen vergriffen ist, wurde das gesamte Buch gemeinsam mit der Naturparkverwaltung überarbeitet. Viele neue Informationen zur Flora und Fauna, zur Kulturgeschichte und zum Naturschutz wurden im Nuthe-Nieplitz-Wörterbuch eingearbeitet. Daneben wurden alle Touren überprüft und einige hinzugefügt. So stehen im Tourenteil nun 10 Fußwanderungen, 5 Spaziergänge und 6 Radtouren zur Auswahl. Diese sind zusätzlich auf losen Kartenskizzen abgebildet, die wahlweise in die Rückseite des wetterfesten Schutzumschlages gesteckt werden können. Somit bietet sich die Möglichkeit, unterwegs den beschriebenen Weg auf der Karte zu verfolgen, ohne das Buch aufzuschlagen. Neben Ausflugstips und Sagen aus dem Gebiet rundet ein nützlicher Adressenteil mit Informationsstellen, Museen, Fahrradverleihen und Verkaufsstellen regionaler Produkte das farbig bebilderte Buch ab.

Zur Startseite Zur Bücherschau Zum Seitenanfang
Unsere Bücher
 
 

 
  
top